SMS bei LTE: Erst mal die bewährte Technik nutzen

Mit neuen LTE-Smartphones – die in Deutschland noch nicht auf dem Markt sind – wollen die Nutzer genau die gleichen Dienste bekommen, wie mit den alten UMTS-Smartphones. Dazu gehört auch die SMS.

Die SMS ist – entwicklungsgeschichtlich betrachtet – eigentlich ein Abfallprodukt. In GSM- und UMTS-Netzen gibt es einen sogenannten Signalisierungskanal, der beispielsweise dazu genutzt wird, dem Nutzer die Signalstärke seines Mobilfunknetzes anzuzeigen. Dort war in den Anfängen des Mobilfunks noch Platz frei und so kam man auf die Idee, kurze Textnachrichten über diesen Funkkanal zu schicken. Der Erfolg überraschte die Erfinder – SMS wurde eine eigene Textgattung mit eigenen Kürzeln :-) und ist neben Telefonieren in Deutschland die zweite Hauptfunktion eines Mobiltelefons. Man muss es folglich auch in LTE-Netzen anbieten.

SMS gibt es auch weiter über die alten Netze

In der Stelle im LTE-Netz, die für Signalisierungsdaten zuständig ist, wird die SMS dann bearbeitet und über die GSM- oder UMTS-Netze weiter geleitet. Somit können auch eine Menge SMS-Dienste weiter genutzt werden, die sich bewährt haben – wie beispielsweise die Konfiguration von Mobiltelefonen per SMS - ohne dass man größere Änderungen vornehmen muss. Der Fachausdruck für diese SMS-Technik in LTE-Netzen ist „Circuit switched Fallback für SMS“.

Die Zukunft: SMS als einfache Internetdatei

 

Die Alternative ist, SMS komplett im LTE-Netz abzuwickeln. Dies wird irgendwann gemacht werden. Doch dazu muss man ein völlig neues Element in LTE-Netze einbauen – das sogenannte IP Multimedia Subsystem. Bei diesem Element wird alles – vereinfacht gesagt – wie eine Internetdatei behandelt – vom Sprachtelefonat bis eben zur SMS.

Das ist aufwändig, wie das Beispiel SMS zeigt: Will man die bestehenden Dienste – wie Smartphone-Konfiguration per SMS – auf die neue Art der Übertragung umstellen, muss man diese Dienstleistung praktisch neu aufbauen – sowohl beim Anbieter wie im Endgerät des Kunden. Das kostet erst mal Zeit und Geld.