1&1-All-Net-Flat

Mit der 1&1-All-Net-Flat kann man unbegrenzt ins deutsche Festnetz und in alle deutschen Handy-Netze telefonieren. Dazu gibt es 500 Megabyte Daten fürs schnelle Surfen im Internet mit bis zu 7,2 Megabit pro Sekunde. Ist dieses Volumen aufgebraucht, wird die Geschwindigkeit bei der Datenübertragung auf maximal 64 Kilobit pro Sekunde heruntergefahren.

Der Kunde zahlt dafür 39,99 Euro pro Monat bei einem sogenannten Vertrag ohne Laufzeit. Bei einem zwölf-Monatsvertrag werden im ersten Jahr 29,99 Euro fällig, in den folgenden Monaten ebenfalls 39,99 Euro. Die Kündigungsfrist beträgt drei Monate. Damit hat das als „Vertrag ohne Laufzeit“ deklarierte Angebot eine Mindestlaufzeit von drei Monaten.

Mit Handy 24 Monate Laufzeit

Eine SMS kostet 19,9 Cent. Wer will kann als Option noch eine Flat für unbegrenztes Simsen in alle deutschen Mobilfunknetze dazu nehmen, sie kostet 9,99 Euro im Monat.

Mit diesem Tarif kann man auch ein kostenloses oder stark verbilligtes Handy erwerben. Dann beträgt die Laufzeit zwei Jahre und es werden jeden Monat 39,99 Euro fällig. In allen drei Varianten zahlt der Kunde zu Anfang einmalig 29,90 Euro Einrichtungsgebühr und bekommt 25 Euro Wechselbonus, wenn er seine alte Handy-Telefonnummer mitnimmt. Dieser Bonus wird mit den monatlichen Grundgebühren verrechnet.

Mit Vodafone im besten Netz

Bei 1&1 nutzen die Kunden das Mobilfunknetz von Vodafone; es ist das derzeit schnellste und am besten ausgebaute Mobilfunknetz, das ergab der aktuellste Netztest der Zeitschrift connect.