Der Aldi-Prepaidtarif fürs Handy

Pro Minute und SMS zahlt man beim Aldi-Handy-Prepaidtarif 11 Cent. Gespräche und SMS zu anderen Aldi-Talk-Nutzern sind günstiger und schlagen mit 3 Cent zu Buche.

Für das mobile Surfen mit dem Handy zahlt man 24 Cent pro Minute. Gespräche zur Mailbox sind kostenlos, pro MMS werden 39 Cent abgebucht.

Optionen ab 3,99 Euro pro Monat

Beim Kauf des Starterpakets für 12,99 Euro bekommt man neben der Sim-Karte und einer Telefonnummer ein Startguthaben von 10 Euro dazu. Will man die alte Rufnummer zu Aldi mitnehmen, bietet der Discounter 25 Euro für die Rufnummernmitnahme.

Zum Basistarif gibt es mehrere Tarifoptionen. Mit der Aldi Talk Flatrate telefoniert und simst man kostenlos mit anderen Aldi-Talk-Nutzern und ins deutsche Festnetz. Diese Option kostet 12,99 Euro pro Monat. Andere Dienste kosten mit der Option wie im Basistarif, nur SMS ins Ausland kosten nur 13 Cent pro Stück. Mit der Community-Flatrate für 3,99 Euro pro Monat telefoniert man kostenlos mit anderen Aldi-Talk-Nutzern und schickt ihnen ebenso kostenlos SMS.

Für 7,99 Euro monatlich bekommt man eine Handy-Internet-Flatrate. Anstatt pro MB wie im Basistarif zahlt man hier eine monatliche Pauschale. Dafür bekommt man ein Datenvolumen von 500 MB geboten. Dieses Volumen kann man mit maximal 3,6 Megabit pro Sekunde (Mbit/s) versurfen. Nach Verbrauch des Volumens wird die Geschwindigkeit bis Monatsende auf 64 Kilobit pro Sekunde (kbit/s) gedrosselt.

Aldi Talk im Ausland

Ins europäische und nordamerikanische Auslandsfestnetz telefoniert man für 12 Cent pro Minute. Telefoniert man ins Mobilfunknetz Europas oder Nordamerikas, zahlt man 29 Cent. Anrufe in die restliche Welt kosten 99 Cent pro Minute. Textnachrichten ins Ausland kosten damit 13 Cent pro Stück.

Gespräche im Ausland kosten zwischen 41 Cent und 2,49 Euro. SMS versendet man in EU-Ländern für 13 Cent das Stück, in der restlichen Welt für 39 Cent. Ankommende SMS sind im Ausland kostenlos.