O2 Mobile Flat

Bei der O2 Mobile Flat zahlt der Kunde 20 Euro im Monat. Dafür kann er zuhause und unterwegs unbegrenzt ins deutsche Festnetz und unbegrenzt ins Mobilfunknetz von Telefónica O2 telefonieren. Über eine kostenlose Festnetznummer ist er außerdem zuhause erreichbar. Wer noch ein Handy dazu bestellen will, zahlt pro Monat 35 Euro. Die Mindestvertragslaufzeit liegt bei 24 Monaten. Studenten und Schüler erhalten diesen Tarif stark verbilligt.

Soviel kosten SMS und MMS

Für Gespräche in andere deutsche Mobilfunknetze zahlt der Kunde 29 Cent pro Minute; jede SMS kostet 19 Cent. Simsen ins Ausland schlägt mit 29 Cent zu Buche. MMS bis 300 Kilobyte kosten 39 Cent. Die Anschlussgebühr beträgt 25 Euro, die Versandkosten 3,95 Euro.

Surfen kostet 9 Cent pro Minute – allerdings gibt es zwei Surfpakete, die Datenmengen zum Festpreis anbieten, sie werden als Option zum Tarif dazu gebucht.

Die Surfoptionen

Da ist erstens das Internet-Pack-M, es kostet pro Monat 10 Euro und bietet dafür 300 Megabyte Daten mit einer theoretischen Höchstgeschwindigkeit von 7,2 Megabit pro Sekunde (Mbit/s) bei der Datenübertragung aus dem Internet. Das Internet-Pack-M-Plus ist die zweite Surfoption: Monatlich 15 Euro, dafür gibt es 1 Gigabyte mit theoretischen 7,2 Mbit/s Höchstgeschwindigkeit. Wird die jeweilige Datenobergrenze erreicht, wird das Tempo der Datenübertragung auf maximal  64 Kilobit pro Sekunde heruntergefahren.

Die Kündigungsfristen

Der Vertrag hat eine Mindestlaufzeit von zwei Jahren. Der Kunde muss auf die Kündigungsfristen und die Form der Kündigung achten: Gekündigt werden muss spätestens drei Monate vor Ablauf der Mindestlaufzeit, sonst verlängert er sich um ein weiteres Jahr. Kündigung per Internet reicht nicht, man muss schriftlich kündigen. Für die Einhaltung der Frist ist maßgebend, wann O2 die Mitteilung bekommt.

Autor: ET