4G Systems: Surfsticks aus Deutschland

Der deutsche Hersteller 4G Systems aus Hamburg hat sich auf Kommunikationshardware spezialisiert. Zum Portfolio des Unternehmens gehören USB-Surfsticks und mobile Router sowie Mobilfunklösungen für zuhause.

Die Surfsticks von 4G Systems werden auch vor allem in Deutschland verwendet: Anbieter wie Mobilcom-Debitel, Maxxim Data und Klarmobil verkaufen zu ihren Tarifen Produkte der Hamburger.

Ein Stick kann auch TV

Neben herkömmlichen Surfsticks hat 4G Systems auch einen TV-Surfstick im Angebot. Mit dem XSStick TV kann man nicht nur im mobilen Internet surfen, sondern auch Fernsehen per DVB-T empfangen. Er wird unter anderem von Klarmobil vertrieben und ist im freien Handel erhältlich.

4G Systems verkauft auch mobile Router, die es ermöglichen, abseits von Steckdosen ein WLAN zu errichten. Die Router selbst nehmen mit dem Internetverbindung per UMTS auf und geben diese Verbindung per WLAN an mehrere Geräte weiter.

Über 4G Systems

Die 4G Systems GmbH wurde 2002 von Alexander Sator mit einem vierköpfigen Team gegründet. Zu Beginn wurde sie von der Beteiligungsgesellschaft Hamburg (BTG) unterstützt. Diese von der Hamburger Wirtschaftsbehörde geförderte Institution hilft kleinen und mittleren Betrieben mit Kapital und Beratung.

Ab 2006 war auch die Beteiligungsgesellschaft T-Venture der Deutschen Telekom am Unternehmen beteiligt, ist jedoch seit 2010 nicht mir auf der Webseite der T-Venture als Teilhaber an 4G-Systems gelistet.