Medium Access Control, MAC, Medienzugriffsverfahren - Definition

Defintion von Mehrwegeausbreitung

Stichwörter: Multipath Propagation

Meist besteht keine direkte Sichtverbindung zwischen Sender und Empfänger, so dass die Signale nicht den direkten Weg nehmen können, sondern z.B. an Hauswänden reflektiert werden.

Am Empfänger kommen die Signale dann nacheinander und mit unterschiedlicher Stärke an. Diesen Effekt nennt man Mehrwegeausbreitung. Durch Mehrwegeausbreitung ensteht das Problem der Inter-symbol Interference (ISI), sowie Fast Fading.

Die einzelnen Signalausschläge, die beim Empfänger ankommen, nennt man Taps. Der erste Tap ist in der Regel mit Abstand am stärksten, alle weiteren um einige dB schwächer.

Siehe auch:

LoS

ISI

Fast Fading