Time Division Mutliple Access, TDMA, Zeitmultiplex, Zeischlitz, Timeslot

Definition von Time Division Mutliple Access

Abkürzung: TDMA

Stichwörter: Zeitmultiplex, Zeitschlitz, Timeslot

Time Division Mutliple Access ist ein Medienzugriffsverfahren bei dem das Medium über die Zeit aufgeteilt wird.

Die unterschiedlichen Teilnehmer greifen dabei nicht wirklich gleichzeitig auf das Medium zu, sondern zyklisch nacheinander. Jeder aktive Benutzer bekommt (mindestens) einen Zeitschlitz (=Timeslot) zugeordnet, in dem er dann exklusiv senden bzw. empfangen darf.

Bei GSM enthält jeder Kanal 8 Zeitschlitze, die nacheinander auf das Medium zugreifen dürfen. Ein Zeitschlitz dauert 577 Mykrosekunden. D.h. erst darf Benutzer 1 für 577µs senden/empfangen, dann Benutzer 2 für 577µs....und nachdem Benutzer 8 mit der Datenübertragung fertig ist, darf wieder Benutzer 1 senden/empfangen.

Siehe auch:

SDMA

FDMA

CDMA