WiMax, WiMax Fixed, WiMax Mobile, 802.16d, 802.16e, WirelessMAN - Definition

Definition von Worldwide Interoperability for Microwave Access

Abkürzung: WiMax

Stichwörter: WiMax Fixed, WiMax Mobile, 802.16d, 802.16e, WirelessMAN

Wenn man von Worldwide Interoperability for Microwave Access spricht muss man erstmal unterscheiden zwischen:

- WiMax Fixed: 802.16d
- WiMax Mobile 802.16e

Während WiMax Fixed in Deutschland schon teilweise verfügbar ist, steckt WiMax Mobile noch in der Entwicklung.
Beide Varianten senden in Deutschland auf dem lizensierten 3,5 GHz Band, in Amerika auf 2,5GHz. Das Signal wird auf viele (256 bzw. 1048 bei WiMax Fixed, 128-2048 bei WiMax Mobile) Subcarrier moduliert (OFDM), wovon jeder einzelne wiederum mit BPSK, QPSK, 16QAM oder 64QAM moduliert wird (AMC).

Bei WiMax Mobile können die unterschiedlichen Subcarrier unterschiedlichen Teilnehmern zugewiesen werden (OFDMA).
WiMax hat eine theoretische Reichweite von knapp 50km. Praktisch allerdings sind es maximal 10km, in Städten höchstens 1km.

WiMax Fixed könnte in Zukunft eine Alternative zu DSL werden, WiMax Mobile eine Alternative zu UMTS.

802.16 und WiMax sind nicht ganz das selbe. Der 802.16-Standard sieht noch andere Implementationen für die Luftschnittstelle vor:

- WirelessMAN-SC 10-66GHz (nur für LoS)
- WirelessMAN-SCa <11GHz
- WirelessMAN-OFDM <11ghz --=""> Wimax Fixed
- WirelessMAN-OFDMA <11ghz --=""> Wimax Mobile
- WirelessMAN-HUMAN

Alle Begriffe sind IEEE-Trademarks.