08.01.2007

UMTS WLAN Fusion: Vodafone Mobile Combo Card von Option

Im Jahr 2005 nahm Vodafone mit der UMTS WLAN Fusion eine Datenkarte in sein Produktangebot auf, die sich sowohl für die Kommunikation im UMTS Netz als auch in einem Wireless Local Area Network (WLAN) eignete. Allerdings war die Nachfrage nach dieser Variante - auch aufgrund immer besser ausgestatteter Notebooks - nicht sonderlich groß, so dass die Datenkarte bereits 2006 wieder aus dem Sortiment genommen wurde.

Vodafone Mobile Card UMTS/WLAN: basiert auf Option Fusion

Die kombinierte UMTS/WLAN Datenkarte Mobile Card UMTS/WLAN basiert auf dem Modell Fusion des Herstellers Option. Die WLAN-Funktionalität wird durch die Steuersoftware aktiviert - andere Modelle, die auf vergleichbarer Hardware basieren, verfügen z.T. nicht über diese WLAN-Funktionen. 

Vodafone Mobile Connect Card 

UMTS Broadband (HSDPA)

Modell Option Fusion UMTS WLAN

Kartentyp Type II PCMCIA

Schnittstelle PCMCIA-Typ II

Multislot Klasse 10 (4 + 2)

SIM-Karte Vodafone Minikarte (3 V)

Integrierte Antenne ja

Ext. Antennenanschluss ja

Übertragungstechniken  

UMTS ja

UMTS Broadband (HSDPA) nein

GPRS 4 Downloadkanäle + 2 Uploadkanäle

HSCSD nein

W-LAN ja

Band Quadband (850/900/1800/1900 MHz)

Datenrate  

UMTS/GPRS 

UMTS bis zu 384 Kbit/s

GPRS bis zu 53,6 Kbit/s

Mitgelieferte Software Vodafone Dashboard; speziell entwickelte Benutzeroberfläche für direkten Zugang zum Firmennetz, Internet, E-Mail und SMS

Software-Updates Vodafone Dashboard-Software inkl. Optimierung, Firmware-Updates zum Downloaden im Support & Download-Center von Vodafone

Systemanforderungen  

Unterstützte Betriebssysteme Windows XP (Pro), Windows 2000 (SP2), MAC OS X 10.2.6 und höher

Steckplatz PCMCIA-Karte Typ II

Hauptspeicher min. 64 MB, Festplatte min. 100 MB

Browser Internet Explorer 5.5 und höher