31.08.2007

Mobiles Internet bei E-plus: Neue Datentarife

Der Düsseldorfer Netzbetreiber E-Plus wendet sich verstärkt den mobilen Internet-Kunden zu und bringt neue – und durchaus konkurrenzfähige – Datentarife auf den Markt. E-Plus positioniert sich damit im Datentarif-Bereich neu und senkt deutlich die Preise für Mobiles Internet und seine Breitband-Internet-Flatrate.

Alle bestehenden Datentarif-Angebote von E-Plus wurden komplett neu gestrickt, so dass der Mobilfunkkonzern in Zukunft wieder im mobile Business mitmischen kann. Zuletzt fiel es nämlich schwer sich für einen Datentarif aus dem Hause E-Plus zu begeistern. Der Datentarif-Bereich bedurfte schon seit langem einer Sanierung.

E-Plus-Datentarif-Angebot: Die Internet Flatrate als Flaggschiff

Das neue Flaggschiff unter den E-Plus-Datentarifen stellt die neue Breitband Internet Flatrate dar. Es handelt sich um eine echte Flatrate (also nicht um ein Fair-Flat-Angebot, das meist auf ein bestimmtes Datenvolumen beschränkt ist) die zum Preis von 25,- Euro pro Monat angeboten wird. Die bisherige UMTS-Flatrate kostete ganze fünf Euro mehr und war auf 5000 KB beschränkt.

Angeboten wird die Flatrate in zwei Versionen: als eigenständiger Datentarif, also unabhängig von einem E-Plus-Sprachtarif, oder als zubuchbare Variante für Kunden, die bereits über E-Plus mobil telefonieren. Wer noch nicht bei E-Plus Kunde ist und die Internet-Flat bestellt muss eine einmalige Anschlussgebühr in Höhe von 25 Euro zahlen und einen 24monatigen Vertrag abschließen. Wer die Daten-Flatrate jedoch bereits als E-Plus-Kunde dazu bestellt, bindet sich nur für drei Monate.

E-Plus Surf&Mail Flatrate: Datentarif für Einsteiger

Der neue Datentarif für Einsteiger im Bereich des mobilen Internets ist bei E-Plus die Surf&Mail Flatrate. Allerdings darf man sich vom Begriff Flatrate nicht in die Irre führen lassen, denn um eine Flatrate ohne Einschränkungen handelt es sich bei diesem Angebot nicht. Zum Flat-Preis surft man nämlich nur innerhalb des WAP-Portals von E-Plus. Die Nutzung des Internets außerhalb des Portals wird mit 50 Cent pro MB abgerechnet. Ab Oktober möchte E-Plus bei diesem Datentarif-Angebot den Kunden zusätzlich 5 MB anbieten, die außerhalb des WAP-Portals versurft und bereits im Grundpreis enthalten sind.

E-Plus-Datentarif für Durchschnittssurfer

Wer sich in der Gruppe der Normalnutzer sieht, der dürfte am E-Plus Internet 250-Datentarif Gefallen finden. Dieser Datentarif kann entweder zu einem Sprachtarif hinzugebucht oder separat als Einzelangebot bestellt werden. Bei einem monatlichen Grundpreis in Höhe von zehn Euro darf man insgesamt 250 MB versurfen. Jedes weitere Megabyte kostet 50 Cent. Allerdings nur bis zu einer Datenmenge von 400 MB, danach fallen keine zusätzlichen Kosten an. Der Datentarif ist an eine zweijährige Vertragslaufzeit gekoppelt, ebenso fällt eine Gebühr in Höhe von 25 Euro für die Einrichtung des Datentzarifes an. Bestandskunden von E-Plus können den 250 MB Datentarif mit einer dreimonatigen Vertragslaufzeit buchen. Der Einrichtungspreis entfällt ganz. Die Nutzung von Voice over IP-Verbindungen ist in allen Tarifen ausgeschlossen.

Autor: FN