04.02.2008

E-Plus UMTS Card mit Flatrate Tarif

E-Plus engagiert sich bereits seit den Anfängen der UMTS-Zeitrechnung mit einer UMTS-Card und entsprechenden Datentarifen im Bereich des mobilen Internets . Die Potsdamer haben mit ihrer UMTS-Flatrate das mobile Business auch schon einige Male gut durcheinander gewirbelt.

Allerdings hat man sich viel zu sehr auf den Lorbeeren früher Tage ausgeruht. Zwischenzeitlich konnten andere Unternehmen die Flatrate-Ideen von E-Plus kopieren und in perfektionierter Form auf den Markt bringen. Lange Zeit konnte E-Plus den Konkurrenzangeboten nichts entgegen setzen, doch im Herbst 2007 präsentierte die Potsdamer Zentrale endlich neue E-Plus-Flatrates für mobiles Internet.

E-Plus: Netzausbau für 2008 geplant

Bei E-Plus surft man nach wie vor mit der Standard-UMTS-Geschwindigkeit von 384 Kbit/s im Netz. Das ist zwar sechs mal schneller als ISDN, aber im Vergleich zu Funkangeboten der Konkurrenz zu wenig: Sowohl bei T-Mobile, als auch bei Vodafone und o2 geht man mit breitbandigen Geschwindigkeiten im UMTS-Netz online, wie man sie aus dem Festnetz kennt. 

Doch mittlerweile scheint man auch bei E-Plus auch was HSDPA anbelangt die Zeichen der Zeit erkannt zu haben: Der Vorstandschef Thorsten Dirks gab im September 2007 bekannt, dass man das E-Plus-Netz in den kommenden Jahren für Datendienste aufrüsten werde. Geplant seien für 2008 Investitionen in dreistelliger Millionenhöhe. Mit der Aufrüstung des Netzes mit dem Datenturbo HSDPA will die Tochter des niederländischen Telekomkonzerns KPN die Grundlage für schnelle mobile Internetverbindungen schaffen.

E-Plus UMTS Card oder Surfbox: Subventionierter Preis oder Ratenzahlung

Wie alle anderen Mobilfunkanbieter bietet auch E-Plus sowohl eine UMTS Card an als auch einen USB UMTS Stick. Die UMTS Card (Modell E800 des chinesischen Netzwerkausrüsters Huawei) eignet sich für alle User, die das mobile Internet vor allen Dingen von unterwegs mit ihrem Notebook nutzen wollen.

Technische Daten - E-Plus/Base UMTS Express Card E800 (Huawei E800)

Erste ExpressCard Datenkarte bei E-Plus (PCMCIA-Adapter als Zubehör separat erhältlich)

Netz: Quad Band GSM 1800/900/1900/850

Maße: 111x34x10 mm

Gewicht: 50 g

Mobiler Internet- und Intranet-Zugang

HSPDA-Datenübertragung bis zu 7,2 Mbit/s (Feature ist Netz abhängig und wird derzeit nicht im E-Plus Netz angeboten)

UMTS-Datenübertragung bis zu 384 Kbit/s

GPRS/GSM-Datenübertragung bis zu 53,6 Kbit/s

Versand von SMS möglich

Spezifische Absorptionsrate (SAR-Wert): 1,20 W/kg

USB-Surfstick von E-PLus

Der Internet USB Stick von E-Plus (Modell E169 von Huawei) ist das ideale UMTS-Modem für Kunden, die nicht nur mit ihrem Notebook, sondern auch mit ihrem PC über UMTS ins Internet gehen wollen. Der Stick kann findet nämlich über den weit verbreiteten USB-Steckplatz an beiden Geräte Anschluss. 

Beide E-Plus-Geräte erhält man bei Abschluss eines Datentarif-Vertrags zum subventionierten Preis. Ebenso kann man die Hardware bei E-Plus auch im Rahmen von Ratenzahlungen abbezahlen.

Autor: FN