31.10.2008

SanDisk: Speicherkarten speziell für Handys

Der weltweit größte Anbieter von Flash-Memory-Datenspeichern, SanDisk, hat seine Produktpalette erweitert: Ab sofort gibt es unter dem Namen "Mobile Ultra" Premium-Speicherkarten speziell für den Einsatz in mobilen Endgeräten, sprich in Handys und Smartphones. Die neuen, schnellen Karten sind etwa fingernagelgroß und bieten Speicherkapazitäten von zwei, vier und acht Gigabyte.

Der US-amerikanische Hersteller verkauft die "Mobile Ultra"-Speicherkarten in den Formaten microSD, microSDHC (High Capacity) und Memory Stick Micro (M2). Die mobilen Speicher sollen ausreichend Platz bieten für Musik, Videos, Fotos, Kartenmaterial oder Spiele, die der Nutzer so problemlos auf sein Handy oder die Digitalkamera übertragen kann.

Drei Formate für alle gängigen Mobiltelefone

Dank der hohen Übertragungsgeschwindigkeit lassen sich laut SanDisk Dateien in kürzerer Zeit von der Karte auf einen Computer transferieren. Den "Mobile Ultra"-Speicherkarten liegt ein kleines Lesegerät bei: Der so genannte "MobileMate Micro-Reader" macht die Karte zu einem USB-Stick und kann an einen USB 2.0 Port angeschlossen werden.

Die microSD-Karten sind für ältere Handys mit Kartensteckplatz gedacht, sie bieten ein maximales Speichervolumen von zwei Gigabyte. Die SanDisk "Mobile Ultra" microSD kostet 13 Euro. Die microSDHC-Karten sind für neuere Mobiltelefone ausgelegt, die in der Regel mit solch speicherstarken Karten umgehen können. Es gibt sie im Handel mit einer Speicherkapazität von vier (21 Euro) oder acht Gigabyte (42 Euro). Die "Mobile Ultra" Memory Stick Micro (M2)-Karten wurden speziell für die neuen Handy-Modelle von Sony Ericsson entwickelt. Diese Mobiltelefone sind mit allen drei Speichergrößen kompatibel. Den SanDisk Memory Stick Micro (M2) mit zwei Gigabyte gibt es für 20 Euro, mit vier Gigabyte Speicherplatz kostet er 35 Euro. Die größte Variante mit einer Kapazität von acht Gigabyte kann der Nutzer für 64 Euro erwerben. Der Hersteller gewährt eine zehnjährige Garantie auf alle "Mobile Ultra"-Karten.

Neue Flash-Karte mit 16 Gigabyte-Speicher 

Bereits im September hatte SanDisk außerdem eine weitere Speicherkarte angekündigt, die mit 16 Gigabyte über das doppelte Speichervolumen herkömmlicher Karten verfügen soll. Der US-amerikanische Hersteller will die Flash-Karte in den Varianten microSDHC und Memory Stick Micro (M2) zum Preis von rund 65 Euro bzw. 90 Euro anbieten.

Die neuen Speicher-Riesen passen laut SanDisk in die meisten Handy-Modelle von Nokia und Sony Ericsson sowie in die Blackberry-Smartphones von RIM. Der Vertrieb der neuen Speicherkarten soll über die Shops von T-Mobile, Vodafone und o2 erfolgen. Später könnten die e-plus-Läden und der Elektronik-Fachhandel folgen.

Autor: FN