12.04.2013

Tablet-Tarife bei 1&1

Der Anbieter 1&1 rüstet seine Tarife für Tablet-PCs auf. Schon im kommenden Monat bekommen die mobilen Datentarife ein größeres Inklusiv-Volumen. Zusätzlich werden neue Endgeräte in das Angebot aufgenommen.

Zur Wahl stehen nach wie vor Tarife mit und ohne subventionierten Tablet. Ohne Endgerät kostet die Tablet-Flat wie gehabt 9,99 Euro im Monat – allerdings wurde die Leistung deutlich verbessert. Statt bislang 1 Gigabyte Datenvolumen mit bis zu 7,2 Mbit/s  verdoppelt 1&1 die Surfgeschwindigkeit jetzt auf 14,4 Mbit/s.

Tablets schon ab 0 Euro

Für Kunden, die zu der Daten-Flatrate ein Tablet hinzubuchen möchten, können zwischen zwei Tarifen wählen. Die 1&1 Tablet-Flat für 19,99 Euro im Monat bietet ein Datenvolumen von einem Gigabyte mit bis zu 14,4 Mbit/s. Ein Inklusiv-Volumen von zwei Gigabyte gibt es mit der 1&1 Tablet-Flat XL für 29,99 Euro monatlich. Wird das im Tarif festgelegt Datenvolumen erreicht, drosselt 1&1 bei allen vorgestellten Flatrates die Geschwindigkeit auf 64 kBit/s herunter.

Im Paket angeboten werden als mobile Endgeräte, das Samsung Galaxy Tab 2 7.0 sowie das Tab 2. 10.1, das Nexus 7, das MediaPad 10 FHD von Huawei, das Samsung Galaxy Note 10.1 und das Aver Iconia W511. Je nachdem welcher Tarif gebucht worden ist, gibt es die Tablet-PCs zu unterschiedlichen Preisen.

In Kombination mit der einfachen Tablet-Flat gib es das Samsung Galaxy Tab 2 7.0 für null Euro. Ohne Einmalzahlung gibt es bei der teureren 1&1 Tablet-Flat XL sogar drei Modelle: ebenfalls das Samsung Galaxy Tab 2 10.1, daneben das Samsung Galaxy Tab 2. 7.0 und das Nexus 7. Für die anderen Tablet-PCs werden Einmalzahlungen zwischen 29,99 Euro und 449,99 Euro fällig – wieder abhängig von dem gebuchten Tarif.

Autor: MBR