25.04.2013

Notebook-Flats mit Startguthaben

Der Internet-Provider 1&1 bietet Notebook-Flats für mobiles Internet an, zu denen teilweise ein Startguthaben ausgezahlt wird. Wer einen Laufzeit-Vertrag abschließt kann sich die Startprämie sichern. Drei verschiedene Flatrates sollen für verschiedene Nutzertypen das passende Angebot liefern.

1&1 bietet sowohl für Gelegenheits- und Normalsurfer als auch für Vielsurfer passende Angebote. So unterscheiden sich die Tarife in ihrem monatlichen Preis und ihrer Leistung.

Umso größer der Tarif, desto höher die Startprämie

Wer bei 1&1 eine Internet-Flatrate für das Notebook erwerben möchte, findet dort derzeit interessante Angebote. Die 1&1 Notebook-Flats liefern mobilen Internetzugang im D-Netz. Es ist kein Einrichtungspreis zu entrichten und 100 Gigabyte Online-Speicher ist in allen drei Flats enthalten.

Die Tarife sind wahlweise ohne Mindestlaufzeit oder mit 24-monatiger Mindestlaufzeit erhältlich. Beim Abschluss eines Laufzeit-Tarifs offeriert der Anbieter ein Startguthaben. Dieses unterscheidet sich je nach Größe des Tarifs. In der Notebook-Flat Standard kann man sich 25 Euro Starprämie sichern, in der XL-Version 50 Euro und in der XXL-Version 75 Euro. Der Betrag wird dann ab dem vierten Tarifmonat mit dem Grundpreis verrechnet.

1&1-Surfstick ist optional zu erwerben

Die Standardversion kostet 9,99 Euro monatlich und bietet mobiles Internet bei etwa 14 Megabit pro Sekunde (MBit/s). Außerdem enthält der Tarif 1 Gigabyte (GB) Inklusivvolumen pro Monat, bevor die Geschwindigkeit gedrosselt wird. Das XL-Paket unterscheidet sich lediglich bei dem monatlichen Inklusivvolumen. Hier sind monatlich 5 GB Daten übertragbar, der Tarif kostet 19,99 Euro im Monat. Die Notebook-Flat XXL bietet neben dem noch höheren Datenvolumen von 10 GB eine schnellere Übertragungsrate. So sind in dem teuersten Angebot bis zu 21,6 MBit/s im Download möglich, der Kostenpunkt liegt hier bei 29,99 monatlich.

Zu allen Tarifen lässt sich auf Wunsch ein 1&1 Surf-Stick hinzukaufen. Dieser kostet bei Abschluss einer Flatrate mit 24-monatiger Mindestlaufzeit 9,99 Euro, ohne 29,99 Euro.

Fazit: Unverbindlicher Test im Vorfeld sinnvoll

Wer also nur gelegentlich mobil surfen möchte und dabei nur E-Mails oder einfache Apps abrufen will ist mit der Standard-Flat gut beraten. Für datenintensivere Dienste wie Musik- oder Video-Streaming muss in jedem Fall eines der größeren Pakete herhalten. Ein Test des eigenen Nutzungsverhaltens kann im Vorfeld deutlich machen, wie hoch der eigene Bedarf an mobilen Daten ist. 

1&1 bietet die Möglichkeit, die Tarife für einen Monat unverbindlich zu testen. Ist man sich seiner Ansprüche bewusst gilt es nur noch, den passenden Tarif zu wählen. Und zu entscheiden, ob man eine 24-monatige Laufzeit eingehen möchte. Ein Aspekt, der dafür spricht, ist die Startprämie.

Autor: LS