10.02.2014

USB-Internet-Sticks für das Telekom-Netz im Vergleich

Auf dem Markt gibt es einige Tarifanbieter von Datentarifen im Netz der Deutschen Telekom. Neben den Tarifen vom Netzbetreiber selbst sind viele Angebote von Discount-Anbietern zu finden, welche zumeist günstiger sind oder bessere Konditionen beinhalten. Um die besten Telekom-Tarife miteinander zu vergleichen, müssen mehrere Komponenten berücksichtigt werden.

Wir betrachten hier die drei derzeit besten Internet-Flatrates im Telekom-Netz und zeigen Unterschiede in den Angeboten auf. Neben einem Tarif der Telekom selbst spielen hierbei zudem Angebote von Callmobile und Datenstick eine Rolle. Für den direkten Tarif-Vergleich aller Datentarife sind die Surfgeschwindigkeit, das inklusive Datenvolumen sowie der effektive Monatspreis von Bedeutung. Dieser ergibt sich durch die Verrechnung der Grundgebühr mit einmaligen Kosten bei einer Laufzeit von 24 Monaten.

Callmobile mit dem preisgünstigsten Angebot

Den momentan günstigsten Datentarif im Netz der Deutschen Telekom bietet der Anbieter Callmobile an. Für effektiv 10,78 Euro wird die Daten Flat 500 ohne Mindestvertragslaufzeit angeboten. Gesurft wird dabei bei 3,6 Megabit pro Sekunde (MBit/s) innerhalb eines Datenvolumens von 500 Megabyte (MB). Die größere Variante des Tarifs bietet 1 Gigabyte (GB) Daten und kostet drei Euro mehr, also 13,78 Euro im Monat.

Für diese Kategorie ist jedoch ein Laptop bzw. Tablet Tarif von Datenstick.de womöglich interessanter. Der 3GB-Datentarif bietet nämlich eine doppelt so schnelle Surfgeschwindigkeit und deutlich mehr Datenvolumen bei günstigeren Konditionen. So sind hier 3 GB bei 7,2 MBit/s für effektiv 13,03 Euro im Monat zu haben. Hierbei ist allerdings zu beachten, dass Datenstick.de das Angebot nur bei einer Mindestvertragslaufzeit von 24 Monaten anbietet. 

Fazit: Telekom am teuersten – Datenstick.de am interessantesten

In einer ähnlichen Preiskategorie ist außerdem bereits ein Angebot von der Telekom selbst auszumachen. Die Xtra Data Flat L kostet monatlich 15,36 Euro und bietet noch schnellere Übertragungsraten als Datenstick.de. Gesurft wird hier bei 8 MBit/s bei einem Datenvolumen von 500 MB. Telekom verlangt hier zudem keine Mindestvertragslaufzeit, sodass der Tarif monatlich kündbar ist.

Der direkte Vergleich der aktuell besten Laptop- und Tablet-Datentarife im Telekom-Netz zeigt demnach mehrere Unterschiede auf. Callmobile bietet preislich das günstigste Angebot mit der Daten Flat 500. Für knapp 11 Euro im Monat ist hier bereits ein Telekom-Datentarif erhältlich. Callmobile bietet jedoch nur begrenzte Möglichkeiten, wie nur langsames Surfen. Datenstick bietet für etwas höhere Kosten deutlich bessere Konditionen, verlangt allerdings eine zweijährige Mindestlaufzeit. Die Telekom selbst bietet im Vergleich eher ein mäßiges Preis-Leistungsverhältnis, wobei hier jedoch mit besserem Service gerechnet werden kann.

Autor: LS