26.05.2017

Allnet-Mobilfunk-Discounter Otelo im Quickcheck

Der Smartphone-Anbieter feiert unter dem Motto „otelo macht Schluss mit entweder/oder“ seine neue Markenkampagne und bietet „unkonventionelle Lösungen für alle, die alles wollen“. Doch was steckt hinter den ganzen Versprechen? Wir haben den Faktencheck gemacht.

Wer ist der Handy-Anbieter Otelo?

Der Mobilfunkanbieter wurde 1997 unter dem Namen o.tel.o gegründet und war Teil des nicht mehr existierenden Telekommunikationsunternehmens O.tel.o communications. Im Jahr 1999 ist der Handy-Mobilfunk-Discounter in Arcor aufgegangen. Unter Arcor ruhte die Marke otelo die meiste Zeit. 2009 wurde Arcor samt den Markenrechten an Otelo von Vodafone übernommen.

2010 hat Vodafone die Marke Otelo wiederbelebt und betreibt sie seitdem als eigene Discount-Marke. Vertrieben werden günstige Smartphone- und Datentarife sowie passende Geräte wie Smartphone, USB-Internet-Surfstick oder WLAN-Mobile-Hotspot.

Die Smartphone-Mobilfunkmarke Otelo engagiert sich auch im sportlichen Bereich. Neben Fußball-Zweitligisten Fortuna Düsseldorf wird auch die Basketball-Mannschaft Alba Berlin gesponsert.

Smartphone-Anbieter Otelo: Übersichtliche Tarifstruktur, faire Preise

Otelo wirbt mit hochwertigen und günstigen Mobilfunktarifen, ohne versteckte Kosten und in bester D-Funknetz-Qualität. Wenn man sich das Angebot von Otelo anschaut, sticht vor allem die übersichtliche Tarifstruktur heraus.

Das Produktportfolio umfasst Smartphone-Alle-Netze-Flat-Tarife für Internet, Telefonie und SMS, Einsteiger-Tarife, die als Vertrags- oder Prepaid-Option angeboten werden sowie Daten-Tarife für Laptops und Tablets (ebenfalls als Postpaid- oder Prepaid-Vertrag). Die Tarife sind übersichtlich gestaltet und werden zu vergleichsweise günstigen Preisen angeboten.  Eine Smartphone-Alle-Netze-Flat mit 2 Gigabyte Volumen sowie einer Telefon- und SMS-Flat in alle deutschen Funknetze gibt es für rund 20 Euro. 

Otelo wirbt nicht nur mit günstigen Smartphone-Flats, sondern auch mit Fairness. In der Tat gibt es keine versteckten Kosten. Neben den Kosten für den gebuchten Tarif und die gebuchte Hardware wird noch ein einmaliger Bereitstellungspreis erhoben.  Weitere Kosten – zum Beispiel für Versand – fallen nicht an. 

Ebenfalls Fair: Neu- und Bestandskunden genießen bei Otelo die gleichen Vorteile: Surfen im Vodafone-Datennetz mit bis zu 42,2 Megabit pro Sekunde, keine Preiserhöhung in den ersten 24 Monaten sowie kostenlosen Versand.  Zudem hat der Kunde ein 14-tägiges Rückgaberecht. Sollte der Kunde mit dem gewählten Handy-Flatrate-Tarif nicht zufrieden sein, kann die Bestellung innerhalb der Frist rückgängig gemacht werden.

Smartphones ab 1 Euro

Zu den Tarifen können zahlreiche Smartphone- und Tablet-Modelle von Samsung, Huawei, Apple oder Sony dazu gebucht werden. Zudem gibt es bei Otelo 1-Euro-Deals, bei denen ausgewählte Smartphones zu einem Einmal-Preis von 1 Euro angeboten werden. Hinzu kommen jedoch monatliche Kosten in Höhe von 5 Euro für das Smartphone.

Smartphone-Mobilfunk-Discounter Otelo: Service per App

Otelo-Kunden bekommen einen Online-Zugang, wo sie alle Informationen zum gebuchten Smartphone-Tarif finden. Zudem können Optionen hinzugebucht und Guthaben aufgeladen werden. Wer das alles von unterwegs aus erledigen möchte, kann sich die „Mein otelo App“ inklusive One-Toeuch Aufladung des Guthabens herunterladen.

Zudem steht ein Kundenservice für Fragen bereit, der telefonisch (Montag bis Sonntag von 7 bis 23 Uhr; an Feiertagen von 10 bis 18 Uhr) oder per Mail kontaktiert werden kann.

Otelo im Test: Auszeichnungen

Im vergangenen Jahr wurde Otelo für seine Bemühungen belohnt. Das Unternehmen  wurde mehrmals für seine Tarifstrukturen und seinen Service ausgezeichnet. Das Deutsche Institut für Service Qualität GmbH & Co. KG bewertete Otelo in der Kategorie „Telefonischer Kundenservice Mobilfunkanbieter“ mit einem „Gut“. 21 Anbieter wurden dabei im August 2016 getestet.

Zusätzlich testete das Deutsche Institut für Service Qualität GmbH & Co. KG im August 2016 21 Anbieter in der Kategorie „Mobilfunkanbieter Wenigtelefonierer Service und Konditionen“. Hier schnitt Otelo mit einem „Sehr Gut“ ab.

Bei der Telecom Handel Leserwahl 2016 wurde Oteleo zum besten Discount-Mobilfunkanbieter gewählt. Bei der Wirtschaftswoche wurde der Mobilfunkanbieter Oteleo im September 2016 mit „sehr gut“ bewertet und konnte sich beim Ranking den zweiten Platz von 16 Anbietern sichern.

Fazit: Otelo lebt „entweder/oder“-Motto

„otelo macht Schluss mit entweder/oder“ – dieser Slogan ist nicht nur daher gesagt, sondern wurde auch vom Unternehmen umgesetzt. Der Kunde muss sich nicht entscheiden zwischen günstigen Preisen und guter Netzqualität. Zudem bieten die Smartphone-All-Net-Flat-Tarife alles, was ein Smartphone-, Tablet- oder Laptop-Nutzer braucht. Auch für die nötige Flexibilität ist gesorgt: Der Kunde kann wählen zwischen Vertrags-Tarifen und Prepaid-Angeboten. Zudem kann der Smartphone-Alle-Netze-Flatrate-Tarif bei Nichtgefallen innerhalb der ersten 14 Tage einfach rückgängig gemacht werden.

Weitere Informationen zum Anbieter finden Sie hier

Autor: ES