Der Klassiktarif bei blau.de

Beim Klassiktarif von blau.de zahlt man pro Minute fürs Telefonieren in alle deutschen Netze 15 Cent. Ruft man einen anderen Blau.de-Kunden auf dessen Handy an, werden pro Minute fünf Cent fällig. Die SMS kostet in alle deutschen Netze zehn Cent. Die erste Minute Telefonieren wird immer voll abgerechnet, danach sekundengenau (Taktung 60/1).

Für das Starterpaket zahlt der Kunde am Anfang 9,90 Euro. Die Tarife bei blau.de sind Prepaid-Tarife, das heißt man zahlt zunächst einen Betrag auf ein Guthabenkonto ein und verbraucht diesen dann nach und nach. Als Untergrenze für die Aufstockung des Guthabenkontos gelten zehn Euro, wird weniger eingezahlt, kann blau.de eine Bearbeitungsgebühr von 2,50 Euro berechnen.

Die Auslandstarife

Mit diesem Tarif kosten die Gespräche ins Ausland 1,8355 Euro pro Minute, abgerechnet wird im Zehn-Sekunden-Takt. Pro SMS in ausländische Mobilfunknetze werden 20 Cent fällig.

Die Optionen

Zu diesem Tarif können zwei unterschiedlich große Datenpakete fürs Surfen im Internet dazu gebucht werden, sie gelten für 30 Tage. Dazu kommt eine Option fürs unbegrenzte Telefonieren in alle deutschen Festnetze, die ebenfalls für 30 Tage gebucht werden kann, sowie eine Option für endloses Simsen in alle deutschen Mobilfunknetze.

Die Optionen bei blau.de verlängern sich jeweils automatisch, wenn der Kunde sie nicht abbestellt. Praktisch heißt das: Ist genügend Geld auf dem Guthabenkonto wird die Option immer automatisch abgebucht – so lange bis abbestellt wird. Ist nicht genügend Geld auf dem Konto, ruht die Option. Abgebucht wird dann, wenn beim nächsten Mal wieder genügend Geld auf dem Konto ist.

Autor: ET