Callya Openend International

Der Tarif Callya Openend International ist ein Prepaid-Angebot vor allem fürs Telefonieren ins Ausland. Der Kunde zahlt im Voraus auf ein Guthaben-Konto, dass er dann aufbraucht. Je nach Land kann man für maximal 1,19 Euro pro Minute telefonieren. Mit Callya Openend International ist es auch möglich, über das Portal Vodafone Happy Live Informationen und Emails abzurufen.

Preise je nach Land zwischen vier Cent und 1,19 Euro

Fünf Cent pro Minute zahlt man beim Telefonieren in das deutsche Vodafone-Netz. Ins übrige deutsche Festnetz sowie in die Netze der anderen Mobilfunkbetreiber zahlt man 15 Cent pro Minute. Die Taktung wird in Minutenschritten vorgenommen (60/60), das heißt, man zahlt für jede angefangene Minute. SMS kosten 19 Cent in alle deutschen Netze. Wenn man eine SMS in internationale Netze verschickt, zahlt man 29 Cent dafür.

Anrufe in internationale Netze kosten ab vier Cent. Für eine Reihe von Ländern gibt es Tarife, nach Festnetz und Mobilnetz unterschieden. In die USA zum Beispiel zahlt man fünf Cent pro Minute ins Festnetz wie auch in Mobilfunknetze. Eine Liste mit den Minutenpreisen in den einzelnen Ländern findet man unter http://www.vodafone.de/privat/callya-prepaid-karte/callya-international.html#ID171781 .

Surfen mit Callya Openend International

Surfen ist über das Vodafone Happy Live-UMTS-Paket möglich. In den ersten drei Monaten ist das Vodafone Happy Live-UMTS-Paket kostenlos. Damit surft man gratis auf dem Vodafone-Live-Portal, wo man eine eigene E-Mail-Adresse hat und pro Monat einen Musiktitel kostenlos aufs Handy laden kann. Außerdem kann man die Basiskanäle des Handy-TV-Programms von Vodafone nutzen. Enthalten sind darin ausgewählte Sendungen aus dem deutschen Free-TV. Ab dem vierten Monat kostet das Vodafone Happy Live-Paket monatlich fünf Euro. Die Option ist jeweils zum Monatsende kündbar. Surfen außerhalb des Happy-Live-Portals wird teuer, denn dann fallen pro Megabyte 20 Euro an und pro Stunde sechs Cent zusätzlich.

Autor: JG