Callya Openend Internet

Der Tarif Callya Openend Internet von Vodafone ist ein Prepaid-Paket, mit dem man telefonieren, simsen und im mobilen Internet surfen kann. Man zahlt also im Voraus auf ein Guthaben-Konto und verbraucht dann den eingezahlten Betrag. Vodafone erhebt eine monatliche Nutzungspauschale von 2,49 Euro. Ist nicht genug Guthaben auf dem Konto des Nutzers vorhanden, wird die Pauschale abgezogen, sobald das Guthabenkonto wieder aufgeladen ist.

101 SMS pro Tag für 29 Cent

In das deutsche Vodafone-Netz und ins deutsche Festnetz zahlt man 29 Cent pro Gespräch. In alle anderen deutschen Mobilfunknetze werden 29 Cent pro Minute fällig. Videotelefonie ist ebenfalls möglich; sie kostet 29 Cent pro Minute ins deutsche Vodafone-Netz und 69 Cent pro Minute in die Netze der anderen Netzbetreiber. Sowohl normale Sprachtelefonie als auch Videotelefonie ins Ausland kosten 1,99 Euro pro Minute. Ab der zweiten Minute wird sekundengenau abgerechnet, die erste Minute wird immer komplett fällig (60/1-Taktung).

Ins deutsche Vodafone-Netz kann man pro Tag für 29 Cent 101 SMS verschicken, jede weitere kostet 19 Cent. Das heißt, man zahlt 29 Cent für die erste SMS und kann 100 weitere am gleichen Kalendertag kostenlos versenden. SMS in andere Netze kosten pro Stück 19 Cent. Eine MMS in deutsche Netze kostet 39 Cent, in internationale Netze 79 Cent.

Will man mit dem Tarif surfen, kann man dies für 99 Cent pro Tag tun. Stellt man eine Verbindung her, werden 99 Cent vom Konto abgebucht, für den Rest des Tages fallen keine weiteren Kosten an. Dabei kann man an diesem Tag 200 Megabyte mit einer theoretischen Geschwindigkeit von 7,2 Megabit pro Sekunde versurfen, bis die Datenrate so stark gebremst wird, dass Surfen kaum mehr möglich ist.

Autor: JG