Vodafone Super Flat Internet Festnetz

Mit der „SuperFlat Internet Festnetz“ können Handy-Nutzer jeden Tag kostenlos ins deutsche Festnetz telefonieren. Fürs Internet gibt es 300 Megabyte Daten mit einer theoretischen Höchstgeschwindigkeit von 7,2 Megabit pro Sekunde (Mbit/s). Die „Superflat Internet Festnetz“ kostet monatlich 29,95 Euro. Wer den Tarif online bestellt, zahlt in den ersten zwölf Monaten 24,95 Euro.

Für 29 Cent in alle deutschen Mobilfunknetze telefonieren

Anrufe in das deutsche Festnetz sind innerhalb der „Superflat Internet Festnetz“ gratis. Gespräche in alle anderen deutschen Netze kosten 29 Cent die Minute. Die Taktung beträgt 60/1 – die erste Minute wird also vollständig abgerechnet, auch wenn das Gespräch weniger als eine Minute dauert. Das Verschicken einer SMS wird von Vodafone mit 19 Cent berechnet. Der MMS-Versand schlägt mit 39 Cent zu Buche. Anrufe zur Mailbox aus dem deutschen Vodafone-Netz sind gratis.

Die „Superflat Internet Festnetz“ enthält pro Monat ein Datenvolumen von 300 Megabyte (MB). Danach wird die Surf-Geschwindigkeit für den Rest des Monats gesenkt – von maximal 7,2 Megabit pro Sekunde (Mbit/s) auf maximal 64 Kilobit pro Sekunde (Kbit/s) im Download.

Der Tarif hat eine Mindestlaufzeit von 24 Monaten. Die Kündigungsfrist beträgt drei Monate. Wird diese nicht eingehalten, verlängert sich der Tarif um weitere zwölf Monate. Die Anschlussgebühr beträgt einmalig 24,95 Euro. Mit einem vergünstigten Handy kostet die „Superflat Internet Festnetz“ monatlich 39,95 Euro.

Fünf Euro Rabatt

Wer die „Superflat Internet Festnetz“ online bucht, erhält in den ersten zwölf Monaten der Vertragslaufzeit einen Rabatt von fünf Euro. Ab dem 13. Monat wird die normale Gebühr in Höhe von 29,95 Euro berechnet.

Einen weiteren Rabatt gibt es für junge Leute im Alter von 18 bis 25 Jahren, Studenten bis 30 Jahren und Schwerbehinderte. Auch hier werden in den ersten zwölf Monaten jeweils 24,95 Euro anstatt der üblichen 29,95 Euro berechnet.

Autor: ES